Sprechstunden während der Coronaepidemie

Um Sie und uns sicher vor Ansteckung zu schützen, haben wir unsere Terminverwaltung neu organisiert.

Wichtige und dringende Untersuchungs- und Behandlungstermine nehmen Sie bitte weiterhin wahr.
Dazu zählen z.B. die regelmäßigen Kontrollen bei chronisch herz- oder lungenkranken Patienten und
die festen Termine im ersten und zweiten Lebensjahr (z.B. Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen, Hüftultraschall...).

Aktuell haben wir eine Videosprechstunde eingeführt, die es in einigen Fällen ermöglicht, dass Sie die Praxis nicht aufsuchen müssen.

Keinesfalls dürfen Patienten mit dem Verdacht einer möglichen Coronavirusinfektion die Praxis betreten.
Siehe unter "Aktuell".


Patienten mit einer akuten Infektion ohne konkreten Verdacht auf Coronavirus können nur zu folgenden Zeiten vorgestellt werden:


Was tun in dringenden Fällen außerhalb der Sprechstundenzeit?

Falls unsere Praxis nicht besetzt ist, teilt Ihnen der Anrufbeantworter mit, wie Sie weitere Hilfe erhalten können.
Alternativ sollten Sie sich bitte außerhalb der Sprechzeiten bevorzugt an den kinder- und jugendärztlichen Bereitschaftsdienst für Würzburg und Umgebung wenden.

Eine der Kinderkliniken sollten Sie nur dann aufsuchen, wenn ohnehin abzusehen ist, dass das Kind stationär aufgenommen werden muss.

Bitte beachten Sie, dass in der Ärztlichen Bereitschaftspraxis am Klinikum Würzburg Mitte/Juliusspital kein Kinder- und Jugendarzt Dienst tut.


Münchhausen?