Anmeldung

Aktuell
Informationen zur Coronapandemie

Eine Gewähr für die Richtigkeit der folgenden Angaben können wir nicht übernehmen. Letztes Update 20.06.2021

Impfung gegen SARS-COV2

Unsere Praxis bietet die Impfung entsprechend den aktuellen Vorgaben der STIKO an. Bislang können mit dem Biontech-Impfstoff Risikopatienten ab dem 12. Geburtstag, Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene geimpft werden.
Sie werden ggf. von uns angesprochen und erhalten alle notwendigen Informationen per E-Mail. Zum Impftermin bringen Sie bitte Ihren Personalausweis, das Aufklärungsmerkblatt (mRNA-Impfstoff) und den Einwilligungsbogen (mRNA-Impfstoff) ausgedruckt und ausgefüllt mit. Diese Dokumente und weitere Informationen zur Impfung finden Sie auf folgender Website des RKI:
www.zusammengegencorona.de/.
Ab Juli 2021 können wir Ihnen voraussichtlich ein digitales Impfzertifikat ausstellen, auch wenn Sie nicht bei uns geimpft wurden. Dafür benötigen wir die Impfnachweise für die erste und zweite Impfung sowie Ihren Personalausweis und die Versichertenkarte.

Hygienemaßnahmen

Jede Person (auch Begleitpersonen!) mit akuten Symptomen wie Fieber, Husten, Kopfschmerzen, Schnupfen oder Durchfall kann möglicherweise an einer Coronavirusinfektion (COVID-19) erkrankt sein und darf die Praxis nur bei triftigem medizinischem Grund und nach Voranmeldung über den zweiten Eingang betreten.
Kontaktpersonen von Coronapatienten sowie Personen in Quarantäne dürfen die Praxis grundsätzlich nicht betreten.
Für jedes Kind können wir nur eine gesunde erwachsene Begleitperson zulassen.
Halten Sie Abstand (mindestens 1,5 m), tragen Sie immer Mund-Nasenschutz (FFP 2-Maske), waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände! Unsere Räume werden regelmäßig desinfiziert und gelüftet.

Coronatests

Unsere Praxis bietet Schnelltests (Antigennachweis, Ergebnis innerhalb 15 Minuten) sowie hochempfindliche Labortests (PCR, Ergebnis in der Regel innerhalb 24 Stunden) an. Bitte melden Sie sich für den Test telefonisch an und folgen Sie unseren Anweisungen! Welcher Test bei Ihnen angewandt wird, entscheidet der Arzt vor Ort in Absprache mit Ihnen. Bitte beachten Sie auch, dass nicht in jedem Fall der Test von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt wird.

Besonderheiten bei Kindern

Nach aktuellem Wissensstand ist das Risiko einer schweren Coronavirusinfektion bei Kindern im Allgemeinen  geringer als bei Erwachsenen, andererseits aber bei Alten und schwer chronisch Kranken erhöht.
Deshalb ist es wichtig, dass z.B. chronisch herz- oder lungenkranke Kinder entsprechend der individuell festgelegten Intervalle ärztlich kontrolliert werden.
Halten Sie bitte die Zeitabstände ein und stellen ihr Kind im Fall einer Verschlechterung umgehend ärztlich vor.
Langfristig benötigte Medikamente (z.B. Asthmasprays) lassen Sie sich bitte rechtzeitig nachverordnen! Nutzen Sie die Videosprechstunde!

Weitere Informationen

Weitere aktuelle Informationen über COVID-19 erhalten Sie über folgende Links:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA)
Mainpost, Zeitung für Mainfranken